Der Premiumwanderweg Landgoed Arcen gehört zu den Wasser Wander Welten. Er wurde 2019 vom Deutschen Wanderinstitut zertifiziert und liegt im niederländischen Nationalpark Masssduinen (Maasduinen.Wandel.Wereld) unmittelbar an der deutsch-niederländischen Grenze bei Straelen-Walbeck.
Mit 15,3 km Länge, aber ohne nennenswerte Höhenunterschiede, Bedarf es einer gewissen Kondition, um den Rundweg zu bewältigen.

Die Massdünen in der Provinz Limburg bilden den längsten Flussdünengürtel der Niederlande. Entstanden sind sie während der letzten Eizeit. Wasser, Wind und Mensch haben diese Landschaft geschaffen.

Die Tour verdankt ihren Namen dem Schloss Arcen mit seinen weithin bekannten Schloßgärten. Ein Muß für jeden Gartenfan. Die Anlage bietet zahlreiche Themengärten und Ausstellung rund um die historischen Schloßgebäude.

Start Premiumwanderweg Landgoed Arcen

Startpunkt des Landgoed Arcen Wanderwegs ist unmittelbar an den kostenpflichtigen Parkplätzen der Schloßgärten gegenüber dem Schloßeingang. An dem der Schloßbrücke gegenüberliegendem Gebäude befindet sich eine große Übersichtskarte.

Mautturm Arcen
Blick vom Parkplatz auf den Mautturm Arcen

Wir haben unsere Tour auf dem kleinen kostenfreien Parkplatz unmittelbar an der Mass gestartet. Er liegt direkt an der Route und ist nur wenige 100 Meter von den kostenpflichtigen Schloßparkplätzen entfernt.
Unter der Woche ist das kein Problem, aber am Wochenende könnte es dort eng werden.

Entlang der Maas

Der Weg führt uns über den Maasdamm durch eingezäuntes Weidegebiet zur De Wymarse Molen eine Wassermühle am Lingsforterbeek. Die Wassermühle ist eine sehr gemütliche alte Kneipe mit Aussenbereich.

Wassermühle Wymarse Molen
Wassermühle Wymarse Molen

Nach einem kurzen Stück entlang der Straße gelangen wir durch ein Weidetor wieder in den Bereich der Masswiesen, wo uns der Weg entlang der Maas führt.

Das Labyrinth

Labyrinth Landgoet Arcen
Labyrinth Landgoet Arcen

Am Ende der Maaswiesen queren wir die N271 und gelangen in das hinter den Schloßgärten gelegene Waldgebiet. Nach insgesamt 4 km erreichen wir einen besonders geschichtsträchtigen Abschnitt. Bei aktuellen Forschungen hat man ein altes Labyrinth entdeckt, Das Labyrinth gehörte ehemals zum Schloß. Es wurde restauriert und wieder sichtbar gemacht.

Heidemoore am Premiumwanderweg Landgoet Arcen

Einige Kilometer weiter gelangen wir zu einem Heidemoor, das Gelders Vlies. Durch die lange Trockenheit war die Wasserfläche fast ausgetrocknet. Mit großem Aufwand versucht man den Wasserbereich wieder herzustellen und hat den Aushub entlang unseres Weges deponiert.

Über sandige Wege geht es weiter zum kleinen Aussichtsturm am „Straelens Schuitwater“ einer großen von Schilf eingefassten Wasserfläche.

Aussichtsturm Straelens Schuitwater
Aussichtsturm Straelens Schuitwater

Von der oberen Plattform bietet sich ein toller Blick über die gesamte Wasserfläche mit ihren verschiedenen Vogelarten und die umschließende Landschaft.

Straelens Schuitwater
Straelens Schuitwater

Wir verlassen den Aussichtsturm und wandern entlang einer Baumallee bevor wir in den Schilfbereich abbiegen.

Fort Hazenport

Laut Flyer, den wir allerdings erst am Ende der Tour bekommen haben, erreichen wir nach weiteren ca. 2 km Fort Hazenport. Fort Hazenport ist Teil der Großen Fossa Eugenia einer niemals fertig gewordenen Kanalverbindung aus dem 17. Jahrhundert zwischen Maas und Rhein.
Leider haben wir es als solches nicht erkannt, da es keinen Hinweis gab oder wir diesen einfach übersehen haben.

Weiter geht es durch Wald und hügeligem Dünengelände vorbei am Resort Arcen einem Ferienpark bis zum Walbeckerweg. Von dort führt uns der Weg durch offene Feldflur wieder in waldiges Gelände vorbei an Brandemolen zur N271, die wir queren. Über eine Wohnstraße mit schönen Einfamilienhäusern nähern wir uns am Ende des Wohngebiets wieder der N271. Am Kreisverkehr biegen wir direkt rechts in die Straße zum Schloß ab, das wir nach wenigen 100 Metern erreichen.

Schloßgärten Arcen am Premiumwanderweg Landgoed Arcen

Wir betreten das Schloßgelände über die Brücke des Schloßgrabens und gelangen in den freizugänglichen Innenbereich, wo sich auch Toiletten und die Kasse zu den Schloßgärten befinden. An der Kasse erhalten wir dann auch unseren Flyer.

Arcen

Da wir unsere Tour nicht am eigentlichen Startpunkt begonnen haben, geht es weiter dem Wegelogo folgend zum Schloßpavillion seitlich des Parkplatzes. Wir passieren 2 kleine Brücken und betreten den Ortsbereich Arcen . Der Weg führt uns zum Rathaus und Marktplatz, wo viele Kneipen und Restaurants zum Verweilen einladen.

Von dort geht es durch eine schmale Gasse, die eher einer Toreinfahrt gleicht, zum Maasufer.
Über die Bürgermeester Linderspromenade entlang der Maas, vorbei an der Fußgänger-und Fahrradfähre, erreichen wir nach einigen 100 Metern den Ausgangspunkt unserer Wanderung. Von der Ruine des Mautturms (Teil der Stadtmauer) aus dem 15. Jahrhundert genießen wir noch einmal den Blick auf die Maas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.