Rickelrather Mühlentour

Startpunkt der Rickelrather Mühlentour ist die Pfarrkirche und das Pfarrhaus St. Mariä Himmelfahrt. Hier bieten sich auch Parkmöglichkeiten. Weitere Start- und Parkmöglichkeiten befinden sich auch an der Molzmühle und an der Holtmühle.

Kirche Rickelrath
Kirche Rickelrath

Inhaltsverzeichnis

Karte Rickelrather Mühlentour
GPX File herunterladen
Start Rickelrather Mühlentour
Waldweg großer und kleiner Telt
Molzmühle
Schwalmbruch und Feltenberg
In Berg
Schrofmühle
Buschmühle
In Busch
Holtmühle
Rickelrather Feldflur und Balkhoven
In Bollenberg und Molzmühlenweg
Fazit

Karte Rickelrather Mühlentour

Start und Ende: Rickelrather Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt
Länge: 9,5 km
Durchschnittsgeschwindigkeit: 3,9 km/h
Dauer: 2:27 h
Parken: seitlich und hinter der Kirche am östlichen Angerweg, Molzmühle, Holtmühle
Einkehrmöglichkeiten: Pizzeria La Tosca, Eiscafe Cellino, Hotel Restaurant Molzmühle , Holtmühle Cafe am See (z.Zt. geschlossen), Kiosk Tu-Tu Rickelrath

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

GPX File Rickelrather Mühlentour herunterladen

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Start Rickelrather Mühlentour

Reetgedecktes Fachwerkhaus Rickelrath
Reetgedecktes Fachwerkhaus Rickelrath

Vom Parkplatz hinter der Kirche überqueren wir die L3 in Richtung Schwaam. Entlang der Schwaamerstraße und einem der schönsten reetgedeckten Fachwerkhäuser folgen wir dem Fuß- und Radweg bis zur Anton Heinen Straße, in die wir unmittelbar vor dem Feuerwehrhaus rechts abbiegen. Nach wenigen Metern geht es links in den Wald am Bauwagen des Waldkindergartens Waldgeister Rickelrath vorbei.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Waldweg großer und kleiner Telt

Nach ca. 100 m biegen wir links in einen Hohlweg ab, der uns wieder zur Schwaamerstraße führt. Wir überqueren die Schwaamerstrasse und betreten den Waldweg auf der gegenüberliegenden Seite. Von hier geht es durch den Rickelrather Wald. Wir folgen dem Weg immer rechts haltend über den Großen und Kleinen Telt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Molzmühle

An den ersten, versteckt im Wald liegenden, Häusern biegen wir rechts in Richtung Molzmühle ab. Durch wunderbares altes sogenanntes Stockholz und einem Hohlweg gelangen wir schließlich zur Molzmühle.
Die Molzmühle ist die erste Wassermühle unserer Rickelrather Mühlentour.
Wir umrunden das Gebäude bis zur Brücke über den das Mühlrad antreibenden Mühlenbach, der auch Alsbach genannt wird. Weiter geht es in Richtung Schwalmbrücke.

Molzmühle
Molzmühle

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schwalmbruch und Feltenberg

Unmittelbar vor der Schwalmbrücke biegen wir links ab und überqueren auf Trittsteinen die neugeschaffene Fischtreppe, die als Verbindung zwischen Mühlenbach und Schwalm dient.
Entlang des Altarms der Schwalm folgen wir dem Weg bis uns weitere Trittsteine die Überquerung des Altarms in Richtung Feltenberg ermöglichen. Aufgrund von archäologischen Funden weiß man, dass sich am Feltenberg eine eiszeitliche Jagdstation befand. Weitere Infos gibt es auf einer Tafel am Waldrand.

Nach Verlassen des Waldes halten wir uns rechts vorbei an der Informationstafel und betreten nach wenigen Metern wieder den Wald mit Schwalmbruch.

Oberhalb des Bruchbereichs folgen wir dem Weg bis zur nächsten Möglichkeit links abzubiegen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

In Berg

An einem versteckt liegenden Teich geht es ein wenig bergauf, bis uns der Blick auf das Gewerbegebiet Berg freigegeben wird. Nach kurzer Strecke geht der Weg in einen asphaltierten Wirtschaftsweg über, den wir bis zum Ende gehen. Dort geht es rechts auf der Nebenstraße „In Berg“ und nach weiteren 200 m wieder links vorbei an einer großen Wiese in Richtung L3 Dülkenerstraße. Am Ende des Wirtschaftswegs überqueren wir die L3. (Achtung, hier ist Vorsicht geboten, da die Dülkenerstraße stark befahren ist!)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schrofmühle

Nach der Überquerung der Dülkenerstraße machen wir über den Rad- und Fußweg einen kurzen Abstecher nach Links zum Mühlrad der Schrofmühle. Die Schrofmühle ist die zweite Wassermühle auf unserer Rundtour.
Auf dem gleichen Weg geht es wieder zurück bis zur Stelle wo wir die L3 überquert haben. Dort halten wir uns links und folgen dem Weg entlang des Waldrandes bis zur Hospitalstraße.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Buschmühle

Buschmühle mit Weiher
Buschmühle mit Weihe

Ein kurzes Stück geht es entlang der Hospitalstraße in Richtung Ortseingang Busch. An der Bushaltestelle bewundern wir ein in einen Baum eingewachsenes Schild mit Hinweis auf die Holtmühle. Von dort können wir die Buschmühle mit Mühlenweiher schon sehen. Die Buschmühle ist die dritte Mühle auf unserer Rickelrather Mühlentor. Wir machen einen kurzen Abstecher bis zum Buschmühlenweiher und gehen anschließend wieder zurück und folgen der Straße „In Busch“ durch die kleine Ortschaft Busch. Das Mühlrad und den Weiher der Buschmühle werden wir später noch einmal von der anderen Seite sehen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Laurentiuskapelle in Busch

Holtmühlenschild bei Busch
Holtmühlenschild bei Busch
Laurentiuskapelle in Busch
Laurentiuskapelle in Busch

Die Rickelrather Mühlentor führt uns nun durch die kleine Ortschaft Busch vorbei an der Laurentius Kapelle. An der nächsten Rechtskurve verlassen wir die Straße und biegen halb links in einen Weg zwischen Wald und Bebauung ab. Diesem folgen wir und lassen nach ca. 200 m die Bebauung hinter uns. Entlang des Waldrandes erreichen wir nach weiteren 400 m den Holtmühlenweg, in dem wir links einbiegen.

In Busch
In Busch

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Holtmühle

Mühlrad Holtmühle
Mühlrad Holtmühle

Kurze Tourbeschreibung

Die Holtmühle ist die vierte und letzte Wassermühle auf unserer Rickelrather Mühlentour Sie ist mit ihrem Weiher neben dem Buschmühlenweiher einer meiner Lieblingsplätze. Hier kann man jede Menge tolle Fotos zu jeder Tages- und Jahrezeit machen. Es bieten sich immer wieder andere und neue Eindrücke.
Ein Paradies auch für Ornithologen.

Leider ist das Cafe und Restaurant Holtmühle seit Ende 2019 geschlossen. Es wäre eine wunderbare Lokalität um eine Pause auf unserer Rickelrather Mühlentour einzulegen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Rickelrather Feldflur und Balkhoven

Feldansicht Rickelrath
Feldansicht Rickelrath

Wir verlassen links den Holtmühlenweg an der Hospitalstraße und biegen nach wenigen Metern rechts in einen asphaltierten Wirtschaftsweg ein. Wir folgen dem Wirtschaftsweg bis wir an der ersten Möglichkeit links in Richtung Balkhoven abbiegen.
Von hier bietet sich ein wunderbarer Blick über die Rickelrather Felder mit dem in weiter Ferne liegenden Angerdorf Rickelrath.
Weiter geht es bis zu einem etwas versteckt liegenden Betonwerk. Dort geht es links zur Buschmühle. In Ruhe schauen wir uns jetzt den Weiher und das Mühlrad der dritten Wassermühle unserer Rickelrather Mühlentour an, die wir bereits von der anderen Seite des Weihers gesehen haben.

Wir verlassen die Buschmühle über den parallel zum Mühlrad liegenden Waldweg in Richtung Balkhoven und folgen ihm bis zur Fußgängerampel an der Dülkenerstraße.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

In Bollenberg und Molzmühlenweg

Rochus
Rochus

Von der Ampel aus sehen wir Links etwas unterhalb, in ca. 100m die Schrofmühle liegen. Wir überqueren die Dülkenerstraße an der Fußgängerampel und folgen vorbei am Heiligenhäuschen St. Rochus der Straße „In Bollenberg“ bis zum nächsten Wirtschaftsweg, dem Molzmühlenweg, in dem wir rechts abbiegen.

Über den Molzmühlenweg geht es zurück ins Dorf nach Rickelrath, dem Ausgangspunkt unser Rickelrather Mühlentour.

Mühlrad Schrofmühle
Mühlrad Schrofmühle

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fazit

Auf unser Rundtour haben wir alle noch existierenden Mühlen in und um Rickelrath kennengelernt. Es gab ursprünglich jedoch noch mehr Mühlen, die Neumühle an der Schwaamerstraße, die Maismühle zwischen Schrof-und Buschmühle, sowie die Knippertzmühle, die bereits auf Mönchengladbacher Stadtgebiet lag.
Leider existieren diese drei Wassermühlen heute nicht mehr.

Ich hoffe, die Rickelrather Mühlentour hat euch gefallen. Über ein Feedback oder einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

Logo Niederrheinscout



Euer Niederrheinscout
Armin Jackels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.