Kurze Tourbeschreibung

Der Weg führt uns vom Rheydter Stadtpark über den Monte Klamott durch das Naturschutzgebiet Genhülsener Wald zum Borussia-Park an der Aachenerstraße. Zurück geht es vorbei am Fußballstadion durch das Pongser Feld zum Stadtwald, dem Ausgangspunkt der Rundtour

Tourenkarte

Zum Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Kurze Tourbeschreibung
Infobox
Tourenkarte
GPX-Download

Google Maps Anreise
Detaillierte Tourbeschreibung

Fazit
Video
Bildergalerie

Niederrheinscout alle Touren auf einen Blick

Zum Inhaltsverzeichnis

Infobox

Tourname > Stadtwald-Borussen- Park Runde
Länge > 9,36 km
Dauer > 2:12 h
Höhenmeter > 60 hm
Anfahrt > Google Maps
Tourbeschreibung > Startpunkt Parkplatz am Stadtwald Dahlenerstraße, Monte Klamott, NSG Genhülsenerwald, Borussia-Park, Pongserfeld, Stadtwald
GPX-Download > GPX-File
Einkehrmöglichkeiten > Restaurant Palace St. Georg, FohlenSportsbar
Sonstiges > Monte Klamott, Fußballstadion Borussia Mönchengladbach mit Museum,
Bewertung > 2,5 von 5 Sternen

Zum Inhaltsverzeichnis

Tipps auf der Strecke

Den Monte Klamott sollte man auf jeden Fall erklimmen. Von dort hat man bei guter Sicht, gerade jetzt im Herbst und Winter, wo die Bäume nicht mehr belaubt sind, einen tollen Weitblick.

Im Borussia Park gibt es am Stadion das Fohlen Museum. Es ist das interaktive Museum von Borussia Mönchengladbach und zeigt auf 1150 qm die Geschichte des Vereins von der Gründung 1900 bis heute.

Bemerkenswert sind auch die vielen Jugendstilhäuser.

Einkehrmöglichkeiten

Einkehrmöglichkeiten gibt es in der FohlenSportsbar im Fußballstadion und im Restaurant Palace St. Georg in einem der Jugendstilhäuser im Borussia Park.

Zum Inhaltsverzeichnis

GPX-Download

Zum Inhaltsverzeichnis

Anreise zum Startpunkt

Start-Adresse für das Navi: Dahlener Str. 570, 41239 Mönchengladbach


Hier findest du den Link zum Google Maps Routenplaner mit Startpunkt der Tour

Google Maps

Zum Inhaltsverzeichnis

Detaillierte Tourbeschreibung

Startpunkt unserer Rundtour zum Borussia Park in Mönchgengladbach ist der Parkplatz am Rheydter Stadtwaldsee an der Dahlener Straße. Die Rundtour ist 9,35 km lang.

Vom Parkplatz geht es über schmale Wege und Treppenstufen auf die Rheydter Höhe.

Monte Klamott (Rheydter Höhe) (1)

Die Rheydter Höhe ist ein Trümmerberg im Mönchengladbacher Stadtteil Pongs, Stadtbezirk Süd. Im Volksmund wird die Erhebung als „Monte Klamott“, „Monte Scherbelino“ oder „Rheydter Müllberg“ bezeichnet. Das Plateau des Hügels stellt mit 133 m ü. NHN den höchsten Punkt des Stadtgebiets Mönchengladbach dar. Mit einer Höhe von 64 m von Fuß bis Gipfel ist er der höchste Trümmerberg Deutschlands. Durch seine exponierte Lage ist der Berg noch vom Rande des Bergischen Landes aus sichtbar.

Die Rheydter Höhe entstand 1945 aus Trümmern, die die Bombardierung der Städte Mönchengladbach und Rheydt hinterlassen hatte.

(1) Quelle Wikipedia

Nachdem wir die Aussicht genossen haben, verlassen wir den Monte Klamott auf der Seite zum Stadtwald-Wasserspielplatz. Da der Wasserspielplatz zur Zeit (November 2021) erneuert wird, mussten wir einen kurzen Umweg gehen um zur Fußgängerbrücke über die A61 zu gelangen.

NSG Genhülsener Wald

Von der Brücke über die A61 geht es direkt in den Genhülsener Wald. Wir folgen dem Weg bis er uns am Ende des Weges links nach Genhülsen führt. Dort geht es ganz kurz durch eine Wohnsiedlung, bevor der Weg nach rechts zwischen zwei Häusern wieder in den Wald führt. Der Abzweig ist leicht zu übersehen.

Wir folgen dem Weg und überqueren nach einigen hundert Metern den Gleisanschluß zu den Ayshire Barracks, einem stark gesicherten Miltär-Depot. In der Ferne kann man den Kirchturm der Rheindahlener Kirche erkennen.

Der Weg führt uns durch den Wald bis unmittelbar an den Zaun der Ayshire Barracks. Weiter geht es durch das Neubaugebiet Dahlenerheide zur Gladbacher-/Aachenerstraße. Auf Höhe der Zufahrt zu den Ayshire Barracks überqueren wir die Aachenerstraße in Richtung Borussia Park.

Borussia Park und Jugendstilgebäude

Wir durchqueren den Bereich der Jugendstilgebäude, in dem sich auch das Restaurant und Hotel Palace St. Georg befindet. Die meisten der Gebäude werden heute als repräsentative Büros genutzt.

Schon bald erreichen wir das Stadion von Borussia Mönchengladbach mit dem FohlenMuseum, der FohlenSportsbar und dem H4 Hotel auf der Westseite des Stadions. Wir passieren das Stadion bis zur Hennes Weisweiler Allee. Über die Hennes-Weisweiler-Allee gelangen wir vorbei an verschiedenen Bürogebäuden wieder zur Aachenerstraße. Diese überqueren wir seitlich der Feuerwache und wandern über den Pfingsgraben zur Landwehr.

Engelsholt und Pongserfeld

Zwischen Landwehr und Feldern erreichen wir die Schallschutzmauer an der A61. Entlang der Schallschutzmauer führt uns der Weg zu einer Fußgängerbrücke, die uns nach Engelsholt führt.

Von Engelsholt wandern wir in Richtung Pongser Feld. Durch das Pongser Feld spaziern wir weiter in Richtung Pongser Kamp.

Im Stadtwald

Der Pongser Kamp ist eine Wohnstraße die unmittelbar am Stadtwald nach rechts Richtung Unterführung A61 führt. Dort biegen wir nach links in den Stadtwald ab. Über schöne Waldwege und vorbei an einem Kiddypark gelangen wir wieder zum Wasserspielplatz in der Nähe des Monte Klamotts.

Stadtwaldsee

Schon bald sehen wir den Stadtwaldsee mit Insel und Brücke über einen Wassergraben, in dem sich die Enten tummeln. Entlang des Uferweges wandern wir zurück zum Parkplatz am Stadtwald, wo wir unsere Runde gestartet haben.

Zum Inhaltsverzeichnis

Fazit

Eine Wanderung durch Wald und Feld mit den Höhepunkten Monte Klamott und Borussia Park. Die Wege sind gut zu begehen und ruhig. Nur im Bereich der A61, Aachenerstraße und Borussia Park stört der Verkehr und der damit verbundene Verkehrslärm. Von mir gibt es 2,5 von 5 Sterne.

Logo Niederrheinscout2


Viel Spaß
Euer Niederrheinscout

Armin Jackels

Zum Inhaltsverzeichnis

Bildergalerie

Zum Inhaltsverzeichnis

Niederrheinscout alle Touren auf einen Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.