Kurze Tourbeschreibung

Die Runde von Hillensberg nach Sittard ist eine grenzüberschreitende Wanderung von Deutschland in die Niederlande. Startpunkt ist das schöne Dorf Hillensberg im Selfkant im Südkreis Heinsberg, Von dort geht es über Felder vorbei an Waldstreifen in das Zentrum von Sittard mit seinem typisch niederländischen Marktplatz und vielen sehenswerten Gebäuden. Rund um den Marktplatz befinden sich jede Menge Cafes, Restaurants und Kneipen, die zur Einkehr einladen. Ergänzt wird das Angebot durch zahlreiche kleine und größere Geschäfte. Zurück führt die Tour über den Kollenberg durch Wald und Feld wieder nach Hillensberg. Die Route in Sittard entspricht dem offiziellen Stadtrundgang von Sittard, der allerdings nicht gekennzeichnet ist. Er geht vorbei an allen sehenswerten Punkten im Zentrum von Sittard

Tourenkarte

Zum Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Kurze Tourbeschreibung
Infobox
Tourenkarte
GPX-Download

Google Maps Anreise
Detaillierte Tourbeschreibung

Fazit
Bildergalerie
Niederrheinscout alle Touren auf einen Blick

Zum Inhaltsverzeichnis

Infobox

Tourname > Runde von Hillensberg nach Sittard
Länge > 14,2 km
Dauer > 3:42 h
Höhenmeter > 90 hm
Anfahrt > Google Maps
Tourbeschreibung > Startpunkt Parkplatz Kirche Hillensberg, Lahrhof, Friedhof Sittard , Marktplatz Sittard, Kollenberg, Hillensberg
GPX-Download > GPX-File
Einkehrmöglichkeiten > Diverse in Sittard
Sonstiges > Pfarrkirche Hillensberg, Altstadt Sittard
Bewertung > 4,5 von 5 Sternen

Zum Inhaltsverzeichnis

Tipps auf der Strecke

In Hillensberg sollte man unbedingt das Innere der Pfarrkirche Hillensberg besichtigen. Altstadtrundgang Sittard mit Marktplatz und Groote Kerk gehört ebenfalls dazu.

Einkehrmöglichkeiten

Im Zentrum von Sittard rund um den Marktplatz gibt es jede Menge Cafes, Kneipen und Restaurants. Da sollte für jeden etwas dabei sein. Auf der Strecke gibt es viele Bänke mit toller Aussicht, die zur Rast und Selbstverpflegung einladen.

Zum Inhaltsverzeichnis

GPX-Download

Aktuell steht ein Download des GPX-Files nur über die Details der eingebetteten Komootkarte zur Verfügung. (Wir arbeiten daran!). Wenn du nicht bei Komoot bist, dann musst du dich mit deiner Mailadresse kostenlos anmelden, damit du das GPX-File herunterladen kannst. Eine kostenpflichtige Version ist nicht erforderlich. Alle Infos zu Komoot findest du unter: Outdoornavigation Wandern

Zum Inhaltsverzeichnis

Anreise zum Startpunkt

Start-Adresse für das Navi: 52538 Selfkant-Hillensberg, Michaelstraße 2
Hier findest du den Link zum Google Maps Routenplaner mit Startpunkt der Tour

Google Maps

Zum Inhaltsverzeichnis

Detaillierte Tourbeschreibung

Hillensberg

Wir starten unsere Wanderung mit einer Besichtigung der Pfarrkirche und Friedhof. Das innere der Kirche ist wirklich sehenswert. Da Kirche und Friedhof auf einem Berg liegen, hat man tolle Panoramablicke über den Selfkant und weit ins niederländische Limburg. Parken kann man unmittelbar an der Kirche.

Wir verlassen den Friedhof über die Bergstraße in Richtung Süd-Westen. Hinter dem Keramik-Cafe „Zur Katz“ biegen wir rechts in die Wiesenstraße ab. An der nächsten Abbiegung geht es wieder rechts. Wir folgen dem Weg unterhalb des Ortes bis zum Ende. Dort geht es links wir überqueren die nächste Kreuzung versetzt geradeaus.

In den Feldern zwischen Hillensberg und Sittard

An der nächsten Möglichkeit links und dann zweimal rechts bevor wir die Lahrstraße erreichen, die uns nach links in Richtung Sittard führt. Vorbei an der Bebauung auf der rechten Seite geht es zum Lahrhof. Unbemerkt passieren wir die Grenze. Auf niederländischer Seite wird der Lahweg zur Lahrstraat.

Schäfer bei der Schafschur

Unterwegs entdecken wir zwei Schäfer bei der Schafschur. Man glaubt gar nicht wie schnell ein Schaf geschoren ist, wenn es ruhig hält. Das war das erste Mal, das ich eine Schafsschur live gesehen habe.

Hinter dem Lahrhof biegen wir links ab. Kurz vorher befindet sich auf der rechten Seite ein Wegekreuz an einer kleinen Scheune. Wir folgen dem Weg bis zu den dahinterliegenden Streuobstwiesen.

Dort geht es rechts über den Lahrhoeveweg zwischen Streuobstwiesen und Wald wieder zur Lahrstraat.

Zentrum Sittard

Weiter geht es über den Lahrweg Richtung Zentrum Sittard. Sollte das Tor zum Friedhof geöffnet sein, dann lohnt sich auf jeden Fall ein kleiner Umweg über den weitläufigen Friedhof. Interessant sind die alten Grabsteine die bis weit vor 1900 zurückdatieren.

Schon bald erreichen wir den Leyenbroekerweg, den wir überqueren. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich Fort Sanderbout oberhalb der Grünanlagen. Über Wallanlagen und kleine Gassen wandern wir zur Gracht Sittard Gracht und Gardin d’Isabelle. Wir folgen dem Weg oberhalb der Gracht bis zur Limbrichterstraat.

Weiter geht es zur Groote Kerk und Kloosterplats. Vom Ursulinen-Kloster gelangen wir zum zentralen Marktplatz.

In den Gassen befinden sich viele schöne alte Gebäude und Kirchen. In den geöffneten Kirchen und Gebäuden sollte man es nicht versäumen einen Blick ins Innere zu werfen.

Der riesige Marktplatz lädt zur Einkehr in eines der vielen Cafes, Kneipen und Restaurants ein. Bevor wir das Zentrum verlassen geht es noch kreuz und quer durch die Gassen des Zentrums mit seinen vielen Geschäften.

Der Rundgang durch das Zentrum Sittard entspricht dem offiziellen Altstadtrundgang der Stadt.

Am Kollenberg

Wir verlassen das Zentrum über den Agnetenwall, Putstraat und Kollenberg in Richtung Sint Roskapel auf dem Kollenberg. Von der Sint Roskapel wandern wir über schöne Waldpfade und Hohlwege durch die Felder zurück in Richtung Hillensberg. Der Weg führt unbemerkt entlang der Grenze nach Doenrade. Man kann es nur an den einzelnen Grenzsteinen erkennen. Wir bleiben dabei die ganze Zeit auf niederländischer Seite.

Zurück in Hillensberg

Kurz vor Doenrade erreichen wir in Sichtweite von Hillensberg den Steenakkerweg. Leider gibt es keinen direkten Weg der nach Hillensberg führt, so das wir ein Stück dem Rad- und Fußweg folgen müssen, um dann auf einer Nebenstraße Hillensberg zu erreichen. Unmittelbar am Ortseingang überschreiten wir wieder die Grenze nach Dutschland. Von dort folgen wir der Bergstraße bis zur Pfarrkirche, wo wir gestartet sind.

Zum Inhaltsverzeichnis

Fazit

Eine tolle grenzüberschreitende Wanderung von 14,3 km. Die Strecke führt durch hügelige Landschaft über Feldwege und Waldabschnitte mit schmalen Pfaden in das Zentrum von Sittard. Sittard ist eine typische niederländische Stadt mit schönem Stadtkern und großem Marktplatz. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sterne für diese abwechslungsreiche Tour.

Logo Niederrheinscout2


Viel Spaß
Euer Niederrheinscout

Armin Jackels

Zum Inhaltsverzeichnis

Bildergalerie

Zum Inhaltsverzeichnis

Niederrheinscout alle Touren auf einen Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.