Kurze Tourbeschreibung

Unser Stadtrundgang führt uns durch das historische Erkelenz. Die historische Innenstadt wird umschlossen von den Promenaden entlang der ehemaligen Stadtbefestigung. In einigen Bereichen sind noch Teile der Stadtmauer und Reste der Burg mit dem Burgfried erhalten. Wir starten unseren Rundgang am Burgparkplatz an der Nordpromenade. Einen virtuellen Rundgang durch das historische Erkelenz findet man auf der Homepage des Historischen Vereins der Erkelenzer Lande.

Ich persönlich habe eine ganz besondere Beziehung zu Erkelenz, da es meine ehemalige Schulstadt ist. Ich habe dort 9 Jahre lang von 1967 bis 1976 das Cusanus Gymnasium besucht und mein Abitur gemacht.

Tourenkarte

Zum Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Kurze Tourbeschreibung
Infobox
Tourenkarte
GPX-Download

Google Maps Anreise
Erkelenz die Stadt mit den drei E

Fazit
Bildergalerie
Niederrheinscout alle Touren auf einen Blick

Zum Inhaltsverzeichnis

Infobox

Tourname > Herbst-Stadtrundgang Erkelenz
Länge > 2,3 km
Dauer > 35 min (reine Gehzeit)
Höhenmeter > 10 hm
Anfahrt > Google Maps
Tourbeschreibung > Startpunkt Burgparkplatz, Johannismarkt, Franziskanerplatz, Aachnerstraße Markt, Nordpromenade, Ziegelweiherpark
GPX-Download > GPX-File
Einkehrmöglichkeiten > Diverse in der Stadt rund um den Franziskaner Platz, Markt und Johannismarkt
Sonstiges > keine
Bewertung > 3 von 5 Sternen

Zum Inhaltsverzeichnis

GPX-Download

Zum Inhaltsverzeichnis

Anreise zum Startpunkt

Start-Adresse für das Navi: Dr.-Josef-Hahn-Platz, 41812 Erkelenz
Hier findest du den Link zum Google Maps Routenplaner mit Startpunkt der Tour

Google Maps

Zum Inhaltsverzeichnis

Erkelenz die Stadt mit den drei E

Wir starten unseren Rundgang an der Burg und der Straße „Im Pangel“ Von dort geht es über die Gasthausstraße zum Johannismarkt.

Neues Rathaus und Leonhardskapelle

Zwischen Neuem Rathaus und Leonhardskapelle vorbei an den Skulpturen „Die Lesenden“ spazieren wir zum Kapuzinerplatz.

Kapuzinerplatz

Am Kapuzinerplatz befinden sich die Stadthalle Erkelenz und das Haus Spiess, in dem sich heute das Standesamt befindet.

Wir verlassen den Franziskaner Platz über die Aachenerstraße in Richtung Markt. Dabei werfen wir einen Blick in die Kirchstraße mit dem imposanten Kirchturm von St. Lambertus. Der Turm ist weithin sichtbar und noch in einigen Kilometern Entfernung von Erkelenz sehr gut zu erkennen,

Markt, St. Lambertus und Altes Rathaus

Von der Kirchstraße erreichen wir nach wenigen Metern den Markt mit St. Lambertus und dem Alten Rathaus. Rund um den Markt befinden sich eine Reihe von Restaurants, Cafes und Kneipen, mit Außengastronomie, die zum Verweilen einladen.

Vor dem Rathaus wurde vor vielen Jahren ein Brunnen und ein Glockenspiel errichtet. Zu meiner Schulzeit existierten diese noch nicht.

Am Rande des Marktes stoßen wir an der Ecke zur Kölner Straße auf das Denkmal der tanzenden Möhne. Erkelenz ist bekannt für seine Altweiberfastnacht. Schon zu meiner Schulzeit waren die alten Weiber am Fastnachts-Donnerstag außer Rand und Band.

Von der tanzenden Möhne geht es in Richtung Altes Rathaus. Das alte Rathaus wird heute nur noch für Veranstaltungen genutzt. Bei meinem Rundgang standen im Bereich des Marktplatzes und vor dem alten Rathaus eine Reihe von Marktständen.

Johannismarkt

Vorbei am alten Rathaus führt uns die verkehrsberuhigte Straße aus dem Fußgängerbereich zum Johannismarkt. Dort befindet sich das neue Rathaus und jeder Menge Außen-Gastronomie.

Burgwall und Burg

Über die Burgstraße spazieren wir in Richtung Burg biegen jedoch etwas vor der Burg nach links in die Roermonder Straße ab. Diese führt uns zum Grüngürtel und Burgwall, dem ehemaligen Befestigungsring um die Stadt. Dieser wird heute von Nord-, Ost, Süd- und Westpromenade gebildet. Es sind nur wenige Teile der ehmaligen Stadtbefestigung erhalten.

Ziegelweiher Park

Über den Burgwall geht es an der Nordpromenade in den Ziegelweiherpark. Der Ziegelweiher ist das zentrale Element und Namensgeber des Parks. Im Park befindet sich die Nachbildung einer Römischen Jupitersäule.

Wir machen eine kurze Runde durch den Park und kehren von dort wieder zurück zum Ausgangspunkt am Burgplatz.

Spielbrunnen

Bevor wir Erkelenz jedoch wieder verlassen, machen wir noch einen kurzen Abstecher zum Spielbrunnen zwischen Parkplatz und Kreisverkehr. Der Brunnen ist sehr schön mit Bronzefiguren, deren Gliedmaßen man verstellen kann, gestaltet. Einige Figuren können auch zum Reiten genutzt werden. Eine Reihe von Bänke laden zum Verweilen ein, während die Kinder am Brunnen spielen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Fazit

Erkelenz ist eine gemütliche Stadt mit einigen historischen Sehenswürdigkeiten. Die Stadt bietet im Laufe des Jahres eine Reihe von größeren Veranstaltungen an, wie Lambertus Markt, Französischer Markt, Weihnachtsdorf, um nur einige zu nennen. Von mir gibt es 3 von 5 Sterne.

Logo Niederrheinscout2


Viel Spaß
Euer Niederrheinscout

Armin Jackels

Zum Inhaltsverzeichnis

Bildergalerie

Zum Inhaltsverzeichnis

Niederrheinscout alle Touren auf einen Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.