Füssen an der romantischen und der deutschen Alpen Straße

Stadtrundgang Füssen

Stadtrundgang Füssen Ende der romantischen Straße
Stadtrundgang Füssen Ende der romantischen Straße

Füssen ist mit 808 m ü. NN die höchstgelegene Stadt Bayerns und die Stadt König Ludwigs des II. zwischen Alpengipfeln und Seenparadies im südlichen Allgäu an der Grenze zu Österreich gelegen.
Füssen liegt an der deutschen Alpenstraße, am Ende der romantischen Straße und an der Alpentransversale Via Claudia Augusta.
Ganz in der Nähe befinden sich die Königsschlösser Ludwigs des II. Hohenschwangau und das Märchenschloß Neuschwanstein und der Hopfensse die Allgäuer Riviera.

Der Forggensee, der durch den aufgestauten Lech gebildet wird, schließt sich im Nordosten der Stadt an.
Zu Zeiten König Ludwigs des II. gab es diesen See noch gar nicht.
Im Winter ist der See leer und zeigt riesige Schotterflächen. Im Frühjahr wird der See durch den Lech gefüllt, der das Schmelzwasser der Berge mit sich führt und damit im Sommer Ausflugsschiffahrt ermöglicht.
Unmittelbar am westlichen Ufer befindet sich das Musical-Festspielhaus Ludwigs. Von dort hat man einen grandiosen Blick auf das Ostufer mit dem Märchenschloß Neuschwanstein und den Bergen im Hintergrund.

Füssen bietet Traumtouren für Wander– und RadelfansKunst, Kultur und Shopping in der romantischen Altstadt  Lassen Sie sich von der Stadt König Ludwigs II. verzaubern.

Infobox Stadtrundgang Füssen

Start und Ende: Lechfall
Länge: 5,73 km
Durchschnittsgeschwindigkeit: 3,7 km/h
Dauer: 1:33 h (reine Wanderzeit)
Parken: Am Lechfall oder Baumwipfelpfad alternativ Großparkplatz Kemptenerstraße oder Tiefgarage Touristinfo (beide kostenpflichtig)
Einkehrmöglichkeiten: Auf der gesamten Tour befinden sich zahlreiche Cafes, Restaurants und Gaststätten
Download: GPX File

Wir beginnen unseren Stadtrundgang am Lechfall und überqueren diesen über eine Brücke, die unmittelbar über dem Wasserfall den Lech quert und einen tollen Blick auf den Fluß und die schmale Schlucht, in die das Wasser stürzt, bietet.

Lechfall bei Füssen
Lechfall bei Füssen

Von dort geht es vorbei an Bad Faulenbach oberhalb des Lechs in Richtung Füssener Altstadt.

Unterhalb des Hohen Schlosses entlang des Lechs betreten wir die Altsstadt auf Höhe des Benedektinerklosters St. Mang mit angeschlossenem Museum im Innenhof. Gegenüber liegt die Spitalkirche. Der Besuch des Inneren der Kirche sollte man auf keinem Fall versäumen. Entlang der Spitalkirche betreten wir die Theresienbrücke über den Lech, von wo wir einen tollen Blick auf Kloster, Kirche und Hohes Schloß haben. Auf der gegenüberliegenden Seite des Lechs liegt die historische Schiffwirtschaft.

Zurück über die Theresienbrücke geht es rechts über Treppen oberhalb der Spitalkirche aufsteigend in die Gassen der Altstadt in Richtung Franziskanerkloster.

Franziskanerkloster Füssen


Unmittelbar in der Nähe des Fanziskanerklosters befindet sich etwas versteckt das Ende der romantischen Straße.
Von hier bietet sich ein superschöner Blick über die Altstadt auf St. Mang und das Hohe Schloß.
Zurück zum Eingang der Klosterkirche betreten wir das Innere und lassen uns von der barocken Einrichtung beeindrucken. Nach dem Verlassen der Kirche schauen wir uns noch den Innenhof mit seinen Gartenflächen an.

Unmittelbar neben den Außenanlagen des Franziskanerklosters befindet sich der alte Friedhof, der auf jeden Fall einen Besuch wert ist und durch seine alten Grabsteine und -kreuze beeindruckt.

Durch Nebenstraßen und kleinen Gassen gelangen wir zum Brotmarkt und dann wieder zurück zum Benedektinerkloster. Rechtshaltend erreichen wir unmittelbar vor Kirche St. Mang den Magnusplatz und erklimmen das Hohe Schloß über die gepflasterte Zufahrtsstraße, um den Blick über die Stadt zu genießen.
Auf gleichem Weg gehts zurück in die Reichenstraße, Füssens Haupteinkaufsstraße in Richtung Touristeninfo, die sich am Ende der Straße befindet.
Über Luipoldstraße und Hintere Gasse gelangen wir zur Ritterstraße, wo wir über eine längere Treppe den Weg um das Hohe Schloß in den Baumgarten nehmen.

Nachdem wir den Baumgarten an der engen Felszufahrt nach Bad Faulenbach verlassen haben, machen wir zum Abschluß noch einen Schlenker durch Bad Faulenbach.
Das Ende unseres Rundgangs am Lechfall erreichen wir auf dem selben Weg wie beim Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.