Die Sequoiafarm – Park der Mammutbäume befindet sich in unmittelbarer Nähe des Premiumwanderweg Galgenvenn der Wasser.Wander.Welt im Naturpark Schwalm Nette
Die Sequoia Farm Kaldenkirchen bietet auf 36.000 qm Mammutbäume (Sequoiadendron giganteum) und nahezu 400 sehr seltene Gehölz- und Baumarten. Dort gibt es viele verschiedene Vogelarten.
Seit Januar 2013 gehört die Farm dem Verein Sequoiafarm e.V. 

Mammutbaum im Park
Mammutbaum im Park

Inhaltsverzeichnis

Bildergalerie
Lage Sequoiafarm Park der Mammutbäume
Geschichte der Sequoiafarm
Fazit

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Bildergalerie

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Lage Sequoiafarm Park der Mammutbäume

Öffnungszeiten:

  • von April bis Oktober an Sonn- und Feiertagen jeweils 10 bis 17 Uhr
  • Führungen jederzeit nach Absprache.

Kontakt:

Verein Sequoiafarm e.V., Sequoiafarm im Grenzwald, Buschstraße 98, 41334 Nettetal-Kaldenkirchen,
Telefon: 0 21 57 / 61 33

[osm_map_v3 map_center=“51.3156,6.1954″ zoom=“13.0″ width=“95%“ height=“450″ post_markers=“1″ ]

Lage Sequoiafarm Park der Mammutbäume

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Geschichte der Sequoiafarm

Der Wald der Mammutbäume wurde 1952 durch das Zahnarzt- und Dendrologen-Ehepaar Illa und Ernst J. Martin  nahe der niederländischen Grenze bei Kaldenkirchen angelegt. Man wollte erforschen wie man den Mammutbaum, der vor der Eiszeit auch bei uns heimisch war, für die deutsche Forstwirtschaft nutzen kann.

In den Jahren bis 1967 gingen ca. 35.000 Bergmammutbäume an Privat- und Forstflächen.

Im Laufe der Jahre wurde der Park – inzwischen als Sequoia Farm bekannt – ständig erweitert. So entwickelte er sich zu einem vielfach beachteten Arboretum. Um 1967 wies er mehr als 600 Gehölzarten mit einer abwechslungsreichen Bodenflora auf. Damit wurde er zu einer Sehenswürdigkeit des Naturparks Maas-Schwalm-Nette. Weil das Gelände später lange Zeit vernachlässigt wurde, sind heute nur noch etwa 400 Gehölzarten erhalten.

Nach dem Tod von Ernst J. Martin übernahm 1970 das Land NRW die Anlage.

Von 1987 bis 2007 hatte die Essener Universität Nutzungsrechte. 1988 wurde die Sequoia Farm von den Stadtwerken Nettetal übernommen. Diese begann 2009 das vernachlässigte Gelände wieder in Ordnung zu bringen. Der Gehölzbestand wurde katalogisiert und 2011/2012 mit einem neuen Beschilderungssystem versehen.

Das Arboretum gehört seit 2013 dem gemeinnützigen Verein „Sequoiafarm e. V.“. Die Farm kann von April bis Oktober an Sonn- und Feiertagen, sowie an den Tagen der Offenen Gartenpforte besichtigt werden. Nach Anmeldung ist das Gelände auch Besuchsgruppen (mit Führung) zugänglich.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fazit

Ein sehenswerter Park, der mit seinen Mammutbäumen einmalig am Niederrhein ist. Ein Besuch lässt sich sehr gut mit einer Wanderung auf dem Premiumwanderweg Galgenvenn der Wasser.Wander.Welt im Naturpark Schwalm Nette kombinieren. Der Park ist nur von April bis Oktober an den Wochenenden und Feiertagen zwischen 10:00 und 17:00 Uhr geöffnet. (Am Besten vor dem Besuch auf Google checken.)

Alle Infos zum Premiumwanderweg findet ihr im Beitrag Premiumwanderweg Galgenvenn Wasser.Wander.Welt

Logo Niederrheinscout2


Viel Spaß bei den Mammutbäumen
Euer Niederrheinscout

Armin Jackels

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.