Das Highlight unter den Stadtführungen in Rosenheim ist nach wie vor „Auf den Spuren der Rosenheim-Cops“. Die zahlreichen Fans der beliebten Serie im ZDF können hier auf den Spuren der Rosenheim-Cops die Originaldrehorte der neuen und alten Folgen kennenlernen und dabei die Stadt auf eine andere Weise entdecken.

Inhalt

Bildergalerie
Infobox
Tourenkarte
GPX-Download
Tourbeschreibung
Fazit

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Bildergalerie

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Infobox

Tourname > Auf den Spuren der Rosenheim-Cops
Länge > 2,3 km
Dauer > 0:35 h
Tourbeschreibung > Start ist an der Touristinfo P1 Parkhaus Zentrum, Rathaus Straße mit Lokschuppen, Max Josefs Platz, Pfarrkirche St. Nikolaus, Ludwigs Platz, Königstraße mit Rathaus
Sehenswürdigkeiten > siehe Bildergalerie
GPX-Download > GPX-File
Einkehrmöglichkeiten > Diverse auf dem Stadtrundgang
Sonstiges > Stadtrundgang
Bewertung > 4 von 5 Sternen

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Karte Auf den Spuren der Rosenheim-Cops

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

GPX-Download

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Tourbeschreibung Auf den Spuren der Rosenheim-Cops

Wir starten unsern Stadtrundgang am Parkhaus P1 Zentrum, wo sich auch die Touristinfo befindet. Direkt vor der Touristinfo befindet sich eine große Bildtafel mit den Rosenheimkops. Von dort starten auch die offiziellen Touren „Auf den Spuren der Rosenheim-Cops“.

Lokschuppen Rosenheim

Weiter geht es seitlich am Lokschuppen vorbei zur Rathausstraße. Wer möchte kann sich den Lokschuppen bereits jetzt in Ruhe anschauen oder am Ende des Stadtrundgangs.
Der Lokschuppen Rosenheim ist ein Ausstellungszentrum in der Rosenheimer Innenstadt, das 1988 durch Umbau des Maschinenhauses der ersten Eisenbahn-Betriebswerkstätte in Rosenheim entstand.

Rieder Park

Weiter geht es links über die Rathausstraße vorbei am Riederpark bis zum Max Josefs Platz, der eigentlich kein richtiger Platz ist, sondern ein Straßenabschnitt in der Rosenheimer Fußgängerzone.

Max Josefs Platz

Vorbei am Holztechnischem Museum und zahlreichen Schauplätzen der Rosenheim-Cops ist unser nächster Anlaufpunkt der Nepomukbrunnen. Weiter spazieren wir zum Mittertor, in dem sich das städtische Museum Rosenheim befindet, allerdings nicht ohne vorher einen Blick in die ehemalige Kapelle am Max Josephs Platz zu werfen, die heute als Ausstellungsraum genutzt wird.

Stadtpfarrkirche St. Nikolaus

Das nächste Highlight ist die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus, die wir umrunden und uns von Innen anschauen.

Marktfrauenbrunnen

Von der Pfarrkirche gehen wir vorbei am Kreisverkehr am Ludwigsplatz zum Marktfrauenbrunnen. Hier finden täglich unter der Woche wechselnde Märkte (Kleiner Markt, Großer Markt, Bauernmarkt) statt.

Wir verlassen die Straße Ludwigsplatz über die Ruedorfferstraße vorbei am Fischbrunnen und biegen am Ende nach links in die Stollstraße ab und danach an der zweiten Kreuzung links in die Heilig Geist Straße.

Von der Heilig Geist Straße biegen wir auf Höhe des Mas Josefs Platz wieder links ab und gelangen nach wenigen Metern rechts in eine kleine Gasse, die uns wieder zur Stadtpfarrkirche St. Nikolaus führt. Haben wir das Innere von St. Nikolaus zu Beginn unseres Stadtrundgangs noch nicht besichtigt, dann bietet sich hier eine weitere Möglichkeit.

Rathaus – „Präsidium der Rosenheim-Cops“

Von dort geht es über die Königstraße entlang der Rückseite des Riederparks zum Rathaus und dem „Polizeipräsidium der Rosenheim-Cops“. Das Rathaus ist der ehemalige Bahnhof der Stadt, erbaut 1858 nach Plänen von Eduard Rüber. Seit der Verlagerung des Bahnhofs 1878 wird das ehemalige Bahnhofsgebäude, das später um mehrere Flügelbauten ergänzt wurde, als Rathaus der Stadt Rosenheim genutzt.

Nach dem wir uns das „Polizeipräsidium der Rosenheim-Cops“ (Rosenheimer Rathaus) angeschaut haben spazieren wir bis zum Ende der Königstraße, wo wir auf Höhe des Lokschuppens wieder auf die Rathausstraße treffen. Vorbei am Lokschuppen geht es zurück zur Touristinfo am Parkhaus P1 Zentrum, dem Ausgangspunkt unseres Stadtrundgangs.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fazit

Für Fans der „Rosenheim-Cops“ ein absolutes Muss. Für alle anderen eine tolle Stadt mit südlichem Flair durch seine Arkadengänge und gespickt mit vielen historischen Gebäuden. Von mir gibt es 4 von 5 Sterne.

Logo Niederrheinscout2


Viel Spaß auf den Spuren der Rosenheim-Cops
Euer Niederrheinscout

Armin Jackels

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.