Heute machen wir eine Kurztour um den Adolfosee in Ratheim mit einem Abstecher zum Haus Hall. Die Tour ist insgesamt 4,7 km. Sie kann aber problemlos an der Rurbrücke um weitere ca. 5 km entlang der Rur flussabwärts bis zur nächsten Rurbrücke in Richtung Orsbeck erweitert werden. Der Weg führt rechts und links der Rur.

Von Foto: Käthe und Bernd Limburg, www.limburg-bernd.de / Lizenz: Creative Commons BY-SA-3.0 de, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16795680
Foto: Käthe und Bernd Limburg, www.limburg-bernd.de / Lizenz: Creative Commons BY-SA-3.0 de, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16795680

Inhaltsverzeichnis

Video
Bildergalerie
Infobox
Tourenkarte Um den Adolfosee Ratheim
GPX-Download
Tourbeschreibung
Fazit

Video

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Bildergalerie

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Infobox

Tourname > Um den Adolfosee Ratheim
Länge > 4,7 km
Dauer > 1:11 h
Tourbeschreibung > Start ist in der Straße „Am Ohof“, NSG Haller Bruch, Haus Hall, Adolfosee, Rurbrücke, Biberspuren am Adolfosee, Altes Kieswerk, Tauchclub am Adolfosse, „Am Ohof“
Sehenswürdigkeiten > Haus Hall, Adolfosee
GPX-Download > GPX-File
Einkehrmöglichkeiten > Diverse in Ratheim
Sonstiges >
Bewertung > 3 von 5 Sternen

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Karte Um den Adolfosee Ratheim

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

GPX-Download

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Tourbeschreibung Um den Adolfosee Ratheim

Wir starten unsere kurze Rundtour in der Nebenstraße „Am Ohof“, wo wir unser Auto parken. Von dort gehen wir in Richtung Burgstraße und dann links in Richtung Ortsmitte Ratheim.

Haller Bruch und Haus Hall

Nach ca.100 m biegen wir unmittelbar vor dem Pützbach rechts in einen schmalen Weg in das NSG Haller Bruch ab. Wir folgen dem Weg quer durch das Hallerbruch bis zur Steinstraße. Dort wandern wir rechts und dann links über die Hagbrucher Straße bis zum Eingangstor zum Haus Hall. Das Gelände ist privat. Von dort geht es zurück über die Hagbrucher Straße bis zur Burgstraße und dann rechts Richtung Startpunkt.

Auf dem Wiesenweg

An der ersten Möglichkeit geht es dann links in den Ziegelweg, dem wir folgen und nach 80 m rechts in den Wiesenweg abbiegen, der uns zum Seeufer führt.

Adolfosee Ratheim
Adolfosee Ratheim

Wir folgen dem Wiesenweg 500 m vorbei am eingezäunten Bereich des Adolfosees bis hinter dem Bürgerseehaus.

Auf schmalen Pfaden entlang des Seeufers

Dort biegen wir nach links in den frei zugängigen Uferbereich des Adolfosee Ratheim ab. Hier kann man den breiten Rad- und Wanderweg wählen oder auf schmalen Pfaden entlang des Ufers wandern. Wir entscheiden uns für die schmalen Pfade und haben immer wieder neue herrliche Blicke auf den See.

Wir folgen dem Pfad und danach das letzte Stück auf dem Weg bis zur Rurbrücke.

Tourverlängerung flussabwärts entlang des Rurufers

Rurbrücke am Adolfosee
Rurbrücke am Adolfosee

An der Rurbrücke kann die Tor um ca. 5 km verlängert werden, in dem man auf das andere Ufer der Rur wechselt und dann flussabwärts in Richtung Orsbeck bis zur nächsten Rurbrücke wandert. Dort wechselt man das Ufer und wandert auf der anderen Seite wieder zurück zur Rurbrücke. Ab Rurbrücke ist die Tour wieder identisch mit der Kurztour.

Zwischen Rur und Adolfosee Ratheim

Von der Rurbrücke wandern wir zwischen Adolfosee und Rur flussaufwärts. bis zur Erlenbachmündung in die Rur. In diesem Bereich gibt es auf Seite des Sees deutliche Biberspuren. Dahinter machen wir rechts einen Abstecher vorbei an einem Ruraltarm zu den Kiesbänken an der Rur und kehren auf gleichem Pfad zurück.

Tauchschule und alte Bunker

Alte Bunkeranlage im Adolfosee
Alte Bunkeranlage im Adolfosee

Kurz dahinter biegen wir links ab in Richtung Tauchschule. Hier gibt es immer wieder Blicke auf die kleine Insel im See und die alten Bunkeranlagen.
Die nach dem 2. Weltkrieg gesprengten Bunkeranlagen sind ein Relikt des Westwalls. Vier Bunker sind erhalten geblieben, die zwar nach dem Zweiten Weltkrieg auch gesprengt wurden, aber – anders als viele andere Bunker in der Region – nicht abgetragen worden sind.
Sie sind als Inseln mit mystischem Charme im See zu sehen.

Tauchclub am Adolfosee
Tauchclub am Adolfosee

Alte Anlagen der Kiesbaggerei

Am Tor zum Tauchgelände geht es rechts wieder auf den Ziegelweg.Der asphaltierte Weg führt uns vorbei an den alten Anlagen der Kiesbaggerei und Sportplatz zurück zur Burgstraße und von dort links in die Straße „Am Ohof“, wo wir unser Auto geparkt haben.

Alte Kiesbaggereianlagen
Alte Kiesbaggereianlagen

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fazit

Eine sehr schöne Kurzwanderung, die problemlos erweitert werden kann. Der schönste Teil befindet auf den schmalen Pfaden entlang des freizugängigen Ufers des Adolfosee Ratheim und zwischen Rur und See. Interessant sind die alten Bunkeranlagen im See. Sie wirken richtig mystisch. Von mir gibt es 3 von 5 Sterne.

Logo Niederrheinscout2


Viel Spaß an Rur und Adolfosee
Euer Niederrheinscout

Armin Jackels

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Insel im Adolfosee
Insel im Adolfosee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.