Inhalt

Willkommen im Winterwunderland
Karte der Webersiedlung
GPX-Download

Google Maps Anreise
Fazit

Bildergalerie
Niederrheinscout alle Touren auf einen Blick

Zum Inhaltsverzeichnis

Willkommen im Winterwunderland

Die Webersiedlung im Mönchengladbacher Stadtteil Neuwerk-Engelbleck ist ein ganz besonderer Stadtteil.
Gerade jetzt in der Vorweihnachts- und Adventszeit erstrahlt sie in einem Lichtermeer aus weihnachtlicher Deko und ganz besonderen Accessoires. Ein Winterwunderland der Superlative, das jedes Jahr Massen von Besucher anlockt.

Interessengemeinschaft Webersiedlung

Das Ganze hat eine sehr lange Tradition und wird von der Interessengemeinschaft Webersiedlung gefördert und unterstützt. Seit mehr als 30 Jahren wird die Siedlung in einem weihnachtlichem Lichterglanz geschmückt. Ein Brauch, der sich anlässlich einer alljährlichen Nikolausfeier auf dem Weberplatz immer mehr steigerte und den auch die meisten neuen Anwohner ausleben. Hier gibt es noch gelebte Nachbarschaft und man unterstützt sich wo man nur kann. Schnell werden neue Mitbewohner vom Weihnachtsfieber angesteckt und von der Nachbarschaft eingespannt. So spricht man sich ab oder hängt gemeinsam Lichterketten auf.

Die Bewohner der Webersiedlung

Bei meinem Besuch wurde ich sehr freundlich und zuvorkommend empfangen. So erklärte mir einer der Anlieger das er dieses Jahr eine Lichterlaube mit Bank und Mispelzweig aufgestellt hat, in der sich der Tradition folgend Paare unter dem Mispelzweig küssen können. Das Betreten der Laube ist ausdrücklich erwünscht.

Da ich mit Fotoapparat und Stativ unterwegs war, wurde beim Fotografieren sofort Rücksicht auf mich genommen. Höflich entschuldigte man sich, „Ich bin Ihnen doch hoffentlich nicht ins Bild gelaufen“.

Die Bewohner der Webersiedlung sind eine tolle Gemeinschaft.

Geschichte der Webersiedlung

Die Webersiedlung wurde zwischen 1927 und 1929 als Arbeitersiedlung im Rahmen des sozialen Wohnungsbaus zur Zeit der Weimarer Republik errichtet. Sie besteht aus 110 Wohneinheiten. Diese wurden als freistehende zweigeschossige Doppelhäuser erbaut. Zum Siedlungsbereich gehören die Weberstraße, die Spinnerstraße, die Rauherstraße, die Eupener Straße und die Straße Am Tannenbaum.

Als einzige im Stadtgebiet Mönchengladbach nahezu unverändert und geschlossene Arbeitersiedlung steht sie heute unter Denkmalschutz

Zum Inhaltsverzeichnis

Karte der Webersiedlung



Zum Inhaltsverzeichnis

Anreise zum Startpunkt

Ein Tipp zur Anreise. Man sollte auf jeden Fall außerhalb der Siedlung parken und nicht mit dem Auto in das Viertel fahren. Am besten nutzt ihr den ÖPNV. Besichtigt die Siedlung unbedingt zu Fuß. Verkehr stört hier nur und trübt das Bild.

Start-Adresse für das Navi: 41066 Mönchengladbach, Weberstraße
Hier findest du den Link zum Google Maps Routenplaner mit Startpunkt der Tour

Google Maps

Zum Inhaltsverzeichnis

Fazit

Ich bin begeistert von der vorweihnachtlichen Atmosphäre und der Freundlichkeit der Bewohner des Weberviertels. Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Was die einen schön finden, finden die anderen kitschig. Man muss die Siedlung als ein Gesamtkunstwerk sehen und dann gehört einfach beides dazu. Mir persönlich hat es super gut gefallen und an erster Stelle steht für mich die Gemeinschaft und Freundlichkeit der Bewohner. Von mir gibt es klare 5 von 5 Sterne.

Logo Niederrheinscout2


Viel Spaß in der weihnachtlich geschmückten Webersiedlung
Euer Niederrheinscout

Armin Jackels

Zum Inhaltsverzeichnis

Bildergalerie

Zum Inhaltsverzeichnis

Niederrheinscout alle Touren auf einen Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.