Unsere Wanderung führt uns entlang der Schwalm, des Alsbach (Mühlenbach) und des Beeckbachs. Obwohl es mitten durch die Mühlenstadt Wegberg geht, ist die Wanderung zu 90% durch Wald- und Bruchlandschaft entlang der drei Bäche Schwalm, Alsbach (Mühlenbach) und Beeckbach geprägt.

Inhaltsverzeichnis

Infobox
Tourenkarte Drei Bäche Tour Mühlenstadt Wegberg
GPX-Download
Tourbeschreibung
Bildergalerie
Fazit

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Infobox

Tourname : Drei Bäche Runde Mühlenstadt Wegberg
Länge : ca. 11 km
Tourbeschreibung : Rickelrath, Molzental, entlang der Schwalm bis Wegberg , dann weiter entlang des Beeckbachs und durch den Beeckerwald zur Holtmühle und über Balkhoven zurück nach Rickelrath
Dauer : 2,5 h
Sehenswürdigkeiten : Angerdorf Rickelrath, Molzmühle, Schwalmbruch, Wegbergermühle, Burg, Kirche und Rathaus Wegberg, Ophover Mühle mit Weiher und Holtmühle mit Weiher
GPX Download : GPX-File
Einkehrmöglichkeiten : Pizzeria La Tosca, Eiscafe Celino und Molzmühle in Rickelrath, diverse in Wegberg und Beeck, Ophovermühle, Holtmühle
Sonstiges : –
Bewertung : ***


Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Tourenkarte – Drei Bäche Tour Mühlenstadt Wegberg

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

GPX-Download

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Tourbeschreibung – Drei Bäche Tour Mühlenstadt Wegberg


Startpunkt unserer Wandertour ist der Parkplatz hinter der Kirche des Angerdorfs Rickelrath der Perle des Schwalmtals. Alternativ kann die Tour auch ab dem Burgparkplatz in Wegberg gestartet werden.

Im Molzental

Über den Molzmühlenweg verlassen wir den Ortskern von Rickelrath und gelangen durch das Molzental zur Molzmühle. Der Weg durch das Molzental wird geprägt durch knorrige alte Buchen dem sogenannten Stockholz.
Sie geben dem Wald etwas mystisches und unheimliches.

Molzmühle und Feltenberg

Von der Molzmühle geht es über Trittsteine, die uns über den Alsbach führen, auf den Feltenberweg in Richtung Grenzlandring. Der Weg führt uns oberhalb des Bruchbereichs, der durch Schwalmaltarme geprägt ist.
Vor der Begradigung floss die Schwalm mäandrierend durch diesen Bruchbereich, was man heute noch sehr gut erkennen kann.

Wir überqueren den Grenzlandring und gehen dann ca.100 Meter rechts bis zur Schwalm, die tief unterhalb der Böschung den Grenzlandring quert. Nachdem wir die Schwalm überquert haben, biegen wir links die Böschung herunter ab und folgen dem Weg entlang der Schwalm.

Entlang der Schwalm in Wegberg

Im Bereich der Straße „Im Ländchen“ und der Kringsmühle hat man die Schwalm auf einem kurzen Stück wieder renaturiert

Weiter geht es entlang der Schwalm Richtung Knutschtunnel. Der Knutschtunnel ist Tunnel und Fußgängerbrücke gleichzeitig und unterquert die Eisenbahnverbindung Wegberg Dalheim an dieser Stelle.

Wir bleiben auf dem Weg bis zur Wegbergermühle, wo wir die Schwalm über die Burgstraße überqueren und weiter in die Innenstadt Richtung Kirche gehen. Wir folgen der Hauptstraße nach rechts bis zum Beeckbach und gehen links über einen Holzsteg entlang des Beeckbachs bis zur Markustraße, die parallel zum Beeckbach verläuft. Wir folgen der Markusstraße bis zur Echterstrasse. Kurz links und dann wieder rechts gehts weiter entlang des Beeckbachs bis zur Ophovermühle mit Mühlenweiher.

Ophovermühle

An der Ophovermühle halten wir uns rechts in Richtung Sportplätze und Umwandern den Mühlenweiher vorbei an der Motte entgegen dem Uhrzeigersinn, bis wir wieder am Beeckbach ankommen, den wir auf der anderen Seite des Weihers sehen können.

Beeckerwald

Der Beeckbach führt uns bachaufwärts bis zu einem Damm zwischen Gerichhausen und Beeck durch den der Beeckbach in einem Rohr fließt. Hier verlassen wir den Beeckbach in Richtung Beeckerwald. Der Weg führt uns entlang der Beeckerstraße und dann entlang eines Ackers und Besiedlung durch einen Waldstreifen wieder bis zum Grenzlandring kurz vor dem Beeckerwaldstadion.

Über den Grenzlandring geht es quer durch den Beeckerwald bis zum Bahnübergang im Beeckerwald und von dort weiter Richtung Holtmühle.

Im Beeckerwald
Im Beeckerwald

Holtmühle

Wir passieren die Holtmühle mit ihrem Weiher und biegen links in die Hospitalstraße ab. Nach wenigen Metern geht es rechts in Richtung Rickelratherfeld. Wir folgen dem asphaltierten Wirtschaftsweg bis zur ersten Möglichkeit links abzubiegen.

In Balkhoven und Bollenberg

In Balkhoven
In Balkhoven

Über den Wirtschaftsweg „In Balkhoven“ geht es fortan immer nur geradeaus bis wir die Dülkenerstraße erreichen.

Wir überqueren die Dülkenerstraße an der Fußgängerampel und gehen vorbei am Rochus Heiligenhäuschen über die Straße „In Bollenberg“ bis zur ersten Möglichkeit rechts abzubiegen unmittelbar vor einem Bauerngehöft.

Heiligenhäuschen Rochus
Heiligenhäuschen Rochus

Über den Molzmühlenweg geht es zurück ins schöne Angerdorf Rickelrath, dem Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Bildergalerie

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fazit

Eine sehr schöne Tour geprägt durch Wald und Bruchlandschaften entlang von Schwalm, Alsbach (Mühlenbach) und Beeckbach. Höhepunkte sind Molzmühle, Ophovermühle und Holtmühle mit ihren Weihern. Die Holtmühle zählt mit ihrem Weiher und der kleinen Insel auf der eine Weide steht zu meinen Lieblingsplätzen. Die Wege sind gut zu begehen. Hindernisse für Kinderwagen bilden die Trittsteine. Von mir gibt es für die Tour drei von fünf Sterne.

Logo Niederrheinscout2


Viel Spaß beim Nachwandern
Euer Niederrheinscout

Armin Jackels

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.