Kurze Tourbeschreibung

Die abwechslungsreiche Flachstour Wanderroute führt vorbei an den Wasserläufen von Beeckbach und Schwalm durch Bruch- und Waldgebiete, zur Ophover Mühle, Wegberger Mühle, Molzmühle, Schrofmühle, Buschmühle und Holtmühle. Der Weg ist ausgeschildert für die Wander- und für die Radtour. Achtung unbedingt auf die Symbole achten. Leider ist die Beschilderung an manchen Stellen etwas verwirrend und lückenhaft, deshalb empfehle ich zur Navigation ein GPX-File zu benutzen.

Tourenkarte

Zum Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Kurze Tourbeschreibung
Infobox
Tourenkarte
GPX-Download

Google Maps Anreise
Detaillierte Tourbeschreibung

Fazit
Bildergalerie
Niederrheinscout alle Touren auf einen Blick

Zum Inhaltsverzeichnis

Infobox

Tourname > Flachsroute Wandertour
Länge > 11,8 km
Dauer > 3:02 h
Höhenmeter > 50 hm
Anfahrt > Google Maps
Tourbeschreibung > Startpunkt Parkplatz Pfarrkirche Beeck, Kirchplatz Beeck, Haus Beeck, Beeckbach, Ophover Mühle, Wegberger Mühle, Molzmühle, Schrofmühle, Buschmühle, Holtmühle, Beeckerwald, Flachsmuseum
GPX-Download > GPX-File
Einkehrmöglichkeiten > Pizzeria Piro, Flachse, China Garten Beeck, Ophover Mühle, Wegberger Mühle, Molzmühle, Wallerstube Angelpark Molzmühle, Holtmühle
Sonstiges > 6 Wassermühlen und Flachsmuseum
Bewertung > 4,5 von 5 Sternen

Zum Inhaltsverzeichnis

Tipps auf der Strecke

Mühlenmuseum Schrofmühle, Flachs- und Trachtenmuseum Beeck

Einkehrmöglichkeiten

Einkehrmöglichkeiten gibt es direkt an der Strecke Pizzeria Piro, Flachse, Ophover Mühle, Wegberger Mühle, Molzmühle, Wallerstube im Angelpark Molzmühle, Holtmühle, Flachsmuseum auf Anfrage, Allerdings sollte man die Öffnungszeiten beachten.

Zum Inhaltsverzeichnis

GPX-Download

Aktuell steht ein Download des GPX-Files nur über die Details der eingebetteten Komootkarte zur Verfügung. (Wir arbeiten daran!). Wenn du nicht bei Komoot bist, dann musst du dich mit deiner Mailadresse kostenlos anmelden, damit du das GPX-File herunterladen kannst. Eine kostenpflichtige Version ist nicht erforderlich. Alle Infos zu Komoot findest du unter: Outdoornavigation Wandern

Zum Inhaltsverzeichnis

Anreise zum Startpunkt

Start-Adresse für das Navi: Holtumer Str. 25, 41844 Wegberg
Hier findest du den Link zum Google Maps Routenplaner mit Startpunkt der Tour

Google Maps

Zum Inhaltsverzeichnis

Detaillierte Tourbeschreibung

Die Wanderung startet am Parkplatz vor der Beecker Pfarrkirche. Alternativ kann auch vom Parkplatz an der Wegberger Mühle gestartet werden

Kirchplatz Beeck und Haus Beeck

Über den historischen Kirchplatz geht es durch eine schmale Gasse zur Prämienstraße. Nach ca. 100 m links in den Weg „An Haus Beeck“ abbiegen. Vorbei an Haus Beeck führt der Weg am Beeckbach flußabwärts bis zur Ophover Mühle.

Ophover Mühle und Wegberger Zentrum

Der Ophover Mühlenweiher dient heute als Hochwasserrückhaltebecken. Am gegenüberliegenden Ufer ist eine „Motte“ zu erkennen, Reste einer mittelalterlichen Hofanlage. I

Weiter geht es entlang des Beeckbachs. Vorbei am Schulzentrum führt der Weg zur Echter Straße. Hier biegen wir links ab und nach weiteren 50 m rechts in die Markusstraße.

Der Weg führt geradeaus weiter über die Ampelkreuzung zur Fußgängerzone. Einige Meter nach links geht es durch die Ladenpassage über den Parkplatz zu einer Parkanlage. Hier fließt der Beeckbach in die Schwalm.

Wegberger Mühle

Der Weg führt nach rechts an der Schwalm entlang, vorbei an der umgebauten Wegberger Mühle und der Burg Wegberg mit dem Forum. Durch einen Tunnel geht es unter dem „Eisernen Rhein“ hindurch und weiter am Rand der Schwalmaue entlang.
Nach Überquerung der Straße im Ländchen geht es wieder an der Schwalm entlang bis zum Grenzlandring, der einige Meter weiter rechts überquert wird.

Am Feltenberg

Über den Feltenbergweg geht es nach kurzer Strecke in einen unbefestigten Waldweg, der an knorrigen alten Bäumen durch ein abwechslungsreiches Erlenbruchland führt. Vorbei an einem mitten im Wald stehenden Haus, das 1935 als Jugendheim für die Hitlerjugend erbaut wurde, ist auf der rechten Seite der geschichtsträchtige Feltenberg-Höhenrücken zu erkennen. Am Ende des Wegs geht es nach links über dicke Steinquader auf einen kurzen, schmalen Pfad entlang des alten Flssbetts der Schwalm zur Molzmühle

Molzmühle und Bollenberg

In der Molzmühle oder im 50 m hinter der Mühle nach links zugänglichen Anglerpark bieten sich Rastmöglichkeiten. Quer durch den Angelpark geht es hinauf zur Straße Am Bollenberg , die zur Dülkener Straße. führt.

Schrofmühle und Balkoven

Nach Überquerung der Fußgängerampel ist rechts bereits die Schrofmühle zu erkennen, ein Abstecher dorthin ist lohnenswert. Der Wanderweg führt an der Ampel durch Balkoven und an der nächsten Möglichkeit nach ca. 500 m rechts über einen Waldweg zur Hospitalstraße mit Buschmühle.

Buschmühle und Holtmühle

Von der Buschmühle führt die Hospitalstraße in ca. 650 m zur Holtmühle. In der Holtmühle befindet sich das „Cafe am See“ das zur Rast einlädt. (Bitte unbedingt Öffnungszeiten beachten!)

Im Beeckerwald

Entlang von Mühle und Weiher führt der Weg wieder in Richtung Wald. An der Schranke vorbei geht es nach links durch eine Sperre, später über den Bahnübergang und weiter geradeaus bis zum freien Feld und zu einem Wegekreuz.

Am Wegekreuz biegen wir nach ab, von wo wir in der Ferne schon den Kirchturm der Beecker Pfarrkirche sehen können. An einem Reiterhof vorbei überqueren wir wieder den Grenzlandring und wandern vorbei am Friedhof in Richtung Ortsmitte.

Beeck und Flachsmuseum

Hinter dem Friedhof biegen wir zweiten Weg links hinein durch das Wohngebiet „Am Stapp“. Diese Straße endet an der Prämienstraße. Nach Überqueren führt dann die Kirchgasse direkt zur Holtumer Straße und nach 50 m ist das Flachsmuseum erreicht, Vom Flachsmuseum sind es nur noch wenige Schritte über die Holtumer Straße zu unserem Ausgangspunkt dem Parkplatz an der Pfarrkirche

Zum Inhaltsverzeichnis

Fazit

Eine superschöne 12 km Rundwanderung durch meine Heimat in der Mühlenstadt Wegberg,. Die Strecke ist sowohl als Rad- und Wandertour mit blauen Schildern gekennzeichnet auf denen sich eine weiße Flachsblume befindet. Verwirrend sind die Symbole für Wandern und Radfahren, die sich teilweise gemeinsam auf den Schildern befinden und kaum zu unterscheiden sind. Die Natur- und Kulturlandschaft ist herausragend und macht dem Namen Mühlenstadt alle Ehre. Aufgrund der teilweise schlechten und auch fehlenden Beschilderung gibt es 0,5 Sterne Abzug. Insgesamt gibt es von mir 4,5 von 5 Sterne.

Logo Niederrheinscout2


Viel Spaß
Euer Niederrheinscout

Armin Jackels

Zum Inhaltsverzeichnis

Bildergalerie

Zum Inhaltsverzeichnis

Niederrheinscout alle Touren auf einen Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.