Das Wasserschloss Diersfordt liegt  im Weseler Stadtteil Diersfordt. Es geht zurück auf eine mittelalterliche Burg der Herren von Wylich und kann eine fast 700-jährige Geschichte vorweisen.

Als Lehen der Grafen von der Mark sowie der Herzöge von Kleve befand sich die Anlage nach Aussterben der von Wylich ab 1831 im Besitz der Grafen zu Stolberg-Wernigerode. Beide Familien bauten sie beständig aus und schließlich zu einem Schloss im Stil des Spätbarocks um.
Durch einen Brand im Jahr 1928 vollkommen zerstört, wurde es ab 1929 stark vereinfacht neu errichtet. Lediglich ein Gebäude der Vorburg blieb bis in die heutige Zeit nahezu unverändert.

Heutige Nutzung Wasserschloss Diersfordt

Die verschiedenen Gebäude der Schlossanlage dienen heute unter anderem als Heimatmuseum und Hotel.

Quelle: Wikipedia Schloß Diersfordt

Wanderrunde NSG Diersfordterwald – Hirschkäferroute und Moorerlebnisweg

Wer die Besichtigung des Schlosses mit einer Wanderrunde verbinden möchte, dem empfehle ich die Wanderrunde NSG Diersfordterwald – Hirschkäferroute und Moorerlebnisweg
Wir starten die Wanderung auf der Hirschkäferroute und dem Moorerlebnisweg am Parkplatz bei der Kriegsgräberstätte Diersfordt. Alternativ bietet sich der Parkplatz an der Hundeschule Emmericher- / Bislicherstraße an. Teile der Strecke sind identisch mit dem Hohe Mark Steig. Alle weiteren Infos unter NSG Diersfordterwald – Hirschkäferroute und Moorerlebnisweg

Bildergalerie

Karte Schloss Diersfordt

Logo Niederrheinscout2


Viel Spaß mit den Bildern von Schloss Diersfordt
Euer Niederrheinscout

Armin Jackels

Torlöwe und Wirtschaftsgebäude Wasserschloss Diersfordt
Torlöwe und Wirtschaftsgebäude Wasserschloss Diersfordt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.