Die grenzüberschreitende Wanderung führt uns auf der deutschen Seite von Schloss Walbeck in den holländischen Nationalpark de Maasduinen durch Kiefernwälder, Heide- und Seenlandschaft. Das ist Fauna und Flora pur.

Inhaltsverzeichnis

Video
Bildergalerie
Infobox
Tourenkarte Durch den Nationalpark Maasduinen bei Arcen
GPX-Download
Tourbeschreibung
Fazit

Video

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Bildergalerie

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Infobox

Tourname > Durch den Nationalpark Maasduinen bei Arcen
Länge > 13,5 km
Dauer > 3:34 h
Tourbeschreibung > Start ist der Parkplatz am Schloß Walbeck , Niederländisch-Deutsche Grenze Wildpferde Gebiet, Heerenvenweg, Heiweg, Walbeckerweg, Feriensiedlung „Roompot Vakanties Residence Klein VinkHaupteingang, Brandemolen, Dorperheideweg, Rode Dijk, Grensweg, Walbecker Rentnerbank, In den Honnen, Am Schloss Walbeck, Schloss Walbeck
Sehenswürdigkeiten > Schloss Walbeck, Wildpferde, Maasdünen und -seen, Ferienpark „Klein Vink“
GPX-Download > GPX-File
Einkehrmöglichkeiten > Schloss Walbeck, Ferienpark Klein Vink
Sonstiges > grenzüberschreitend (Corona-Regelung zu NL beachten)
Bewertung > 4,5 von 5 Sternen

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Karte Durch den Nationalpark Maasduinen bei Arcen

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

GPX-Download

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Tourbeschreibung Durch den Nationalpark Maasduinen bei Arcen

Wir starten unsere grenzüberschreitende Wanderung auf der als Parkplatz ausgewiesene Wiese gegenüber Schloss Walbeck.

Grenze D-NL

Wir wandern vorbei zwischen Schloss Walbeck und Parkplatz und biegen unmittelbar hinter dem Schloss nach links in den Wald. Dort folgen wir dem Waldweg bis zur Grenze und betreten den eingezäunten Seebereich durch ein Tor. Vom Tor aus geht es gegen den Uhrzeigersinn entlang des Seeufers. Man kann natürlich auch den breiten Weg außerhalb des eingezäunten Bereiches nutzen. Ich bevorzuge lieber schmale verschlungene Pfade.

Zwischen den Seen

Wir folgen dem Weg bis uns ein privater Uferbereich zwingt den eingezäunten Bereich zu verlassen, um aber wenig später wieder links in den Innenbereich zu gelangen. Wir passieren einen schmalen 400m langen Bereich zwischen zwei Seen.

Auf den Sandbänken

Am Ende halten wir uns rechts und gelangen in einen weitläufigen Uferbereich mit riesigen Sandbänken. Hier sollen sich auch die Wildpferde befinden, die wir auf unserer Wanderung leider nicht gesehen haben. Der Weg schlängelt sich in weitem Bogen durch den Sandbereich bis zur Straße Dorperheideweg.

Sand- und Kiesbänke an den Seen
Sand- und Kiesbänke an den Seen

Am Dorperheideweg

Dort geht es rechts auf dem Rad-und Fußweg vorbei an der Einfahrt zu einem Bauerngehöft mit Ferienhäusern in Faßform bis zum Eingang in das Naturschutzgebiet Maasduinen. Dort überqueren wir die Straße und betreten vorbei an einem weißen Schlagbaum das Naturschutzgebiet.

Im Nationalpark Maasduinen

Der Weg schlängelt sich 1,2 km durch einen Schilf- und Feuchtwiesenbereich entlang eines kleinen Sees. In der Ferne sieht man am anderen Ufer die ersten Ferienhäuser des Ferienparks „Klein Vink“. Über Weideroste verlassen wir den Bereich und wandern rechts über eine asphaltierten Weg rund 200 m bis zur Straße Walbeckerweg.

Entlang der Sanddünen

Dort geht es links ca. 350 m entlang der Straße bevor wir links in den Wald abbiegen. Wir folgen dem Weg parallel zu den rechts liegenden Sanddünen bis zum Seeufer, wo wir durch ein Weidetor das Gelände in Sichtweite des Ferienparks verlassen.

Ferienpark „Klein Vink“

Entlang des Ufers geht es in den Ferienpark und vorbei an Ferienhäusern 1 km in Richtung Haupteingang und Zufahrt. In diesem Bereich befinden sich Sportanlagen, Spielplatz, Restaurant, Einkaufsmöglichkeiten und Rezeption. Wir verlassen das Gelände am Haupteingang und biegen direkt am Parkplatz links entlang des Zaunes ab. Der Weg führt uns nach ca. 800m in den Bereich einer großen Wiesenfläche. Hier biegen wir links in einen Wiesenweg ein.

Im Wald führt uns der Weg an der ersten Möglichkeit rechts und gabelt sich dann. Wir nehmen den linken Weg und gelangen alsbald wieder in den Seenbereich.

Brandmolen

Am See halten wir uns weiter rechts und umrunden den See gegen den Uhrzeigersinn, bis wir zur Straße Brandmolen gelangen, die durch einen Zaun vom Innenbereich getrennt ist. Weite geht es entlang des Seeufers bis wir den Innenbereich durch ein Tor verlassen müssen. Über die Straße Brandmolen wandern wir vorbei an einem Gehöft mit Treibhäusern und Ziegenwiese.

Rode Dijk

Vorbei an der Ziegenwiese führt uns der Weg wieder links durch ein Tor in den Innenbereich. Wir bleiben Im Innenbereich und wandern entlang des Sees bis zu einer Gabelung, wo es scharf rechts geht. An der nächsten Möglichkeit verlassen wir das eingezäunte Gelände durch ein weiteres Tor und biegen nach wenigen Metern halbrechts in den Wald. Dem Weg folgen wir 600 m bis zum Dorperheideweg, den wir bereits an anderer Stelle überquert haben. Nach 300m geht es rechts auf den Weg Rode Dijk zwischen mehreren Seen hindurch in Richtung Grenze, wo wir links in den Grensweg abbiegen.

Am alten Grenzstein

Am alten Grenzstein wandern wir scharf rechts in den Wald bis zur Walbecker Rentnerbank und dann links auf „In den Honnen“.
Wir folgen dem Weg bis zum Ortsrand Walbeck. Von dort wandern wir links über die Straße „Am Schloss Walbeck“ zurück zu unserem Startpunkt.

Hochlandrinder

Unmittelbar vor dem Schloss befindet sich eine Koppel mit Hochlandrindern. Infos zu den Rindern findet man auf Tafeln am Zaun der Koppel.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fazit

Die grenzüberschreitende und sehr abwechslungsreiche 13,5 km Rundwanderung führt uns von Schloss Walbeck in den holländischen Nationalpark de Maasduinen und glänzt mit Kiefernwälder, Heide- und Seenlandschaft, sowie Wildpferden. Hierfür gibt es von mir 4,5 von 5 Sternen

Logo Niederrheinscout2


Viel Spaß bei meiner grenzüberschreitenden Tour.
Euer Niederrheinscout

Armin Jackels

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.