Kurze Tourbeschreibung

Startpunkt unserer Rundwanderung ist der Parkplatz am Pfarrheim Arsbeck gegenüber der Pfarrkirche St. Adelgundis an der Heuchterstraße. Neben der Grundschule führt der Weg entlang des Krebsbach zum Angelteich unterhalb des Arsbecker Wasserturms. Weiter geht es zur Motte Aldeberg, den Raky Weihern, dem Raky Eiskeller und Wasserturm nach Büch. Von Büch wandern wir über den Burghofweg und die Heuchter Straße wieder zurück zum Ausgangspunkt an der Arsbecker Pfarrkirche.

Tourenkarte

Zum Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Kurze Tourbeschreibung
Infobox
Tourenkarte
GPX-Download

Google Maps Anreise
Detaillierte Tourbeschreibung

Fazit
Bildergalerie
Niederrheinscout alle Touren auf einen Blick

Zum Inhaltsverzeichnis

Infobox

Tourname > Arsbecker Runde um die Motte Aldeberg
Länge > 5,1 km
Dauer > 1:20 h
Höhenmeter > 30 hm
Anfahrt > Google Maps
Tourbeschreibung > Startpunkt Parkplatz Pfarrkirche Arsbeck, Krebsbach, Wasserturm Arsbeck, Aldeberg, Raky-Weiher, Büch, Arsbecker Pfarrkirche
GPX-Download > GPX-File
Einkehrmöglichkeiten > keine
Sonstiges > Motte Aldeberg
Bewertung > 4 von 5 Sternen

Zum Inhaltsverzeichnis

Tipps auf der Strecke

Die Motte Aldeberg gehört zu den größten und besterhaltenen Motten im Rheinland. Die gesamte Anlage hat mit Vorburg, Turmhügel, Wällen und Gräben ein beeindruckendes Ausmaß und ist neben der Landwehr, die in unmittelbarer Nähe verläuft eines der bedeutendsten Bodendenkmäler im Kreis Heinsberg.

Einkehrmöglichkeiten

Einkehrmöglichkeiten an der Strecke gibt es leider keine.

Zum Inhaltsverzeichnis

GPX-Download

Aktuell steht ein Download des GPX-Files nur über die Details der eingebetteten Komootkarte zur Verfügung. (Wir arbeiten daran!). Wenn du nicht bei Komoot bist, dann musst du dich mit deiner Mailadresse kostenlos anmelden, damit du das GPX-File herunterladen kannst. Eine kostenpflichtige Version ist nicht erforderlich. Alle Infos zu Komoot findest du unter: Outdoornavigation Wandern

Zum Inhaltsverzeichnis

Anreise zum Startpunkt

Start-Adresse für das Navi: 41844 Wegberg-Arsbeck, Heuchterstraße 4
Hier findest du den Link zum Google Maps Routenplaner mit Startpunkt der Tour

Google Maps

Zum Inhaltsverzeichnis

Detaillierte Tourbeschreibung

Ausgangspunkt der Arsbecker Runde um die Motte Aldeberg ist der Parkplatz am Pfarrheim in der Nähe der Arsbecker Pfarrkirche St. Adelgundis.

Von dort geht es nur wenige Meter zu den Fundamenten des alten Arsbecker Pfarrhauses unterhalb der Grundschule. Das Pfarrhaus wurde in den 1980er Jahren abgerissen. An gleicher Stelle soll eine Hofanlage oder Burg als Nachfolgesitz der Arsbecker Herren gestanden haben, die zuvor auf der Motte Aldeberg ihren Sitz hatten. Dies ist bis heute nicht wissenschaftlich belegt, da bisher dort keine Ausgrabungen gemacht wurden.

Entlang des Krebsbachs

Von den Fundamenten des alten Pfarrhauses führt der Weg auf schmalem Pfad entlang des Krebsbach bis zum Angelteich unterhalb des Arsbecker Wasserturms. Weiter geht es ansteigend zur Heuchter Straße, die wir queren. Vor dort wandern wir auf gut ausgebautem Weg in Richtung Motte Aldeberg.

Motte Aldeberg

Die Motte liegt verborgen im Wald in der Nähe der Raky-Weiher. Die Motte Aldeberg mit Turmhügel, Vorburg, Gräben und Wallanlagen gehört zu den größten ihrer Art im Rheinland. Sie ist ein beeindruckendes Bodendenkmal. Wir schauen uns den imposanten Bereich der Vorburg an und erklimmen danach den ca. 15 m hohen Turmhügel, auf dem sich ein Kreuz an der Stelle befindet, wo früher eine Kapelle gestanden hat.

Rödgenermühle und Raky-Bauten

Von der Motte Aldeberg führt der Weg über einen Damm zwischen den Raky-Weihern zur Rödgenermühle, die heute kaum noch als Mühle zu erkennen ist,

Vom Raky-Weiher bietet sich der Blick auf das im orientalischen Stil erbaute Pförtnerhaus des ehemaligen Raky-Schlösschen. Das eigentliche Schloss des Industiellen Anton Raky wurde in den 1970er Jahren aufgrund von Baufälligkeit abgerissen.

Wir wandern auf der Anton-Raky-Straße bis zum Pförtnerhaus. Gegenüber liegt der Raky-Eiskeller, der heute nicht mehr zugängig ist, da sich dort Fledermäuse eingenistet haben.

Im Wald am Raky-Turm

Über die burgartigen Mauern und Treppen des Eiskellers steigen wir nach oben und dann weiter bergauf zum Raky-Wasserturm. Oberhalb des Wasserturms führt ein breiter Weg parallel zur ehemaligen Landwehr in Richtung Büch. Die Landwehr ist mit mehr als 3 km Länge das größte Bodendenkmal im Kreis Heinsberg.

An der zweiten Möglichkeit biegen wir auf schmalem Pfad links ab bis zum Bahndamm der Eisenbahnstrecke Dalheim-Mönchengladbach. Wir folgen dem Pfad Richtung Büch und erreichen zwischen Bahnstrecke und Bebauung die Bücher-Eisenbahnbrücke.

Büch-Arsbeck

Nun geht es rechts in Richtung Arsbeck und Kreisverkehr Büch. Am Kreisverkehr biegen wir rechts in den Burghofweg ab, dem wir bis zum Ende folgen. Ein kurzes Stück über die Bücher Straße und dann links auf die Heuchterstraße, die uns zum Ausgangspunkt zurückführt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Fazit

Eine sehr schöne Kurzwanderung von 5,1 km. Die Motte Aldeberg, einer der größten Anlagen dieser Art im Rheinland, ist der Höhepunkt dieser Wanderung. Vorbei an den Raky-Bauten im Wald führt der Weg teils auf schmalen Pfaden mit Anstiegen und asphaltieren Wohnstraßen und Wirtschaftswegen rund um die Motte Aldeberg. Von mir gibt es 4 von 5 Sterne.

Logo Niederrheinscout2


Viel Spaß auf dem Aldeberg
Euer Niederrheinscout

Armin Jackels

Zum Inhaltsverzeichnis

Bildergalerie

Zum Inhaltsverzeichnis

Niederrheinscout alle Touren auf einen Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.